Werfen Sie hier kostenlos einen Blick auf die ersten Seiten des Buches. Das komplette Buch erhalten Sie im Buchhandel, beim „Jeverschen Wochenblatt“ und „Anzeiger für Harlingerland“ oder online

Handel im Wandel Pferd

Mehr als nur ein nostalgischer Streifzug durch Jever

Jedes Geschäft hat seinen Standort, jeder Standort hat seine Geschichte, jede Geschichte ihre Akteure. Für „Handel im Wandel“ hat Helmut „Theo“ Bath alldem akribisch nachgeforscht, Bilder gesammelt und Menschen befragt, die die Stadt Jever über einen langen Zeitraum seit Kriegsende 1945 erlebt und geprägt haben.

Ein wertvolles Nachschlagewerk, um die Stadt Jever mit ihren Ecken und Kanten zu verstehen, die sie sich in vielen Jahrzehnten nicht zugezogen, sondern erworben hat.

29,50 Euro
DIN A4, 244 Seiten, farbig, Festeinband
ISBN 978-3-87542-096-8

Jetzt schnell zugreifen!

Wangerland Foto: Geschichtswerkstatt Wangerland e.V.

Vom Wanga-Gau zum Wangerland

Erste Siedlungsspuren im heutigen Wangerland gab es bereits im 2. Jahrhundert vor Christi. Durch Deichbaumaßnahmen entstand aus dem „Wanga-Gau“ schließlich die Gemeinde Wangerland.

Schortens Schule Foto: Heimatverein Schortens

Die alte Schortenser Schule

Der Schulbetrieb in Schortens lässt sich bis ins 16. Jahrhundert zurückverfolgen. Zeitweise wurden rund 200 Schüler gemeinsam in einem Raum von einem einzigen „Schulmeister“ unterrichtet.

Erinnerungen an einen Baumriesen Foto: Werner Menke

Erinnerungen an einen Baumriesen

Eine fast 200 Jahre alte Blutbuche war jahrzehntelang die eindrucksvollste Baumgestalt im Schlosspark Jever. Im Februar 2017 musste sie gefällt werden. Ursprünglich wurden drei einzelne Bäume gepflanzt.

Begehrtes Kalenderwerk

Der Historienkalender ist nicht nur ein Kalendarium mit vielen heimatkundlichen Geschichten rund um Friesland. Mittlerweile ist der Kalender heißbegehrt bei Geschichtsfreunden und so ist es nicht verwunderlich, dass er bereits Kultstatus erreicht hat.

Jeder Historienkalender ist ein Sammlerstück für sich. Dass man da nicht allzu lange warten sollte, versteht sich von selbst – denn sonst ergeht es einem wie im Film… Aber keine Sorge, im LeserShop bekommt man garantiert noch ein Exemplar.

Historienkalender 2016 Präsentation

Präsentationstermin

Die Geschichte des Jeverlands ist mehr als Fräulein Maria und das Schloss. Dass sich nicht alles nur um Jever dreht, wurde bei der Präsentation des Historienkalenders auf das Jahr 2016 deutlich. Im 182. Jahr des Erscheinens des Hauskalenders ist der Schwerpunkt nämlich auf Schortens gelegt. Rudi Rabe stellt die Stadt und ihre Geschichte sowie den Aufstieg und Fall der Olympia-Werke in zwei bemerkenswerten Aufsätzen dar.

Mehr als 20 weitere Autoren haben das Werk mitgeschaffen, das Herausgeber Robert Allmers direkt vor den ehemaligen Werkstoren von Olympia, im Saal von Schlimgen, vorstellte. Die stellvertretende Schortenser Bürgermeisterin Anne Bödecker sagte, der Historienkalender stärke die Identität der Region, begründe ihre Tradition und schaffe Heimat. Der traditionelle Historienkalender 2016 kann ab sofort in den Servicecentern des Jeverschen Wochenblatts und des Anzeiger für Harlingerland sowie im Buchhandel erworben werden.

Hier sehen Sie, wo der Historienkalender 2018 auch in Ihrer Nähe erhältlich ist:

Servicecenter Jever
Erhältlich im

ServiceCenter Jever

Wangerstraße 14 - 26441 Jever
Telefon 04461 / 944 144

Öffnungszeiten:
Mo-Mi & Fr: 8.30 - 13.00 Uhr
Do: 8.30 - 17.00 Uhr

ServiceCenter Wittmund
Erhältlich im

ServiceCenter Wittmund

Am Markt 18 - 26409 Wittmund
Telefon 04462 / 989 189

Öffnungszeiten:
Mo-Mi & Fr: 8.30 - 13.00 Uhr
Do: 8.30 - 17.00 Uhr

ServiceCenter Esens
Erhältlich im

ServiceCenter Esens

Am Markt 3 - 26427 Esens
Telefon 04462 / 989 189

Öffnungszeiten:
Mo-Mi & Fr: 8.30 - 13.00 Uhr
Do: 8.30 - 17.00 Uhr

Sie möchten „Handel im Wandel“ online kaufen? Besuchen Sie unseren Lesershop! Lersershop Online